Unwetter Mühldorf Heute
Unwetter Mühldorf Heute

Unwetter Mühldorf Heute | In einigen Teilen Bayerns riefen weiße Felder und Straßen am Nachmittag ein Gefühl von Winter hervor; Anstelle von Schnee regnete es jedoch Hagel und verursachte Schäden. Weitere Unwetter werden vom Deutschen Wetterdienst vorhergesagt.

Unwetter mit teils heftigen Hagelschauern ziehen am frühen Dienstagabend über Bayern. In Ober- und Niederbayern bedeckte am Nachmittag ein Hagelsturm Wiesen, Straßen und Felder. Nach dem Hagel schien es in einigen Gegenden Winter zu sein.

Anwohner im Raum Passau meldeten Hagelkörner, die Parkplätze überfluteten. Der Hagel beschädigte das gläserne Vordach über dem Sportplatz des SV Neukirchen/Inn.

Der Deutsche Wetterdienst hatte vor sintflutartigen Regenfällen und Gewittern vor allem in den Landkreisen Altötting, Mühldorf am Inn, Passau und Rottal Inn gewarnt. Diese zogen am frühen Abend von Südwesten nach Niederbayern ein und verursachten örtliche Schäden und Hagelschauer mit Niederschlagsmengen um 50 l/m2 pro Stunde und starken Windböen von bis zu 100 km/h (28m/s, 55kn, Bft 10) . Nach den heftigen Gewittern der vergangenen Nacht hagelte es in einigen Gebieten erneut mit Körnchen von bis zu vier Zentimetern Durchmesser.

Am Nachmittag fegten zahlreiche Gewitterzellen von Südwesten nach Nordosten durch Oberbayern und richteten an mehreren Stellen Schäden an. Besonders betroffen waren nach Angaben des Polizeipräsidiums in der Einsatzzentrale Oberbayern Süd der Landkreis Weilheim-Schongau sowie die Region um Wolfratshausen und Waldkraiburg (Kreis Mühldorf).

Hagelkörner von der Größe einer Faust beschossen das Gebiet, beschädigten Autos schwer und zerplatzten Fensterscheiben, teilten die Behörden mit. Wegen des sintflutartigen Regens wurden Straßen und Keller überflutet.

Unwetter Mühldorf Heute
Unwetter Mühldorf Heute

Ein Autofahrer rutschte zwischen der Dreieckskreuzung Fürstenried und Starnberg auf der teilweise hagelbedeckten A95 in Richtung Garmisch-Partenkirchen aus und kollidierte mit der Leitplanke. Der Mann erlitt eine leichte Verletzung.

Auch in den Stadtteilen Pfaffing, Edling und Forsting gab es heftige Gewitter mit Hagel. Nach Angaben des Polizeireviers Wasserburg sind auf der B304 und der B15 viele Bäume umgestürzt, sodass die Feuerwehren entfernt werden mussten. Fotos aus Ebersberg und Albaching im Kreis Rosenheim zeigen golfballgroße Hagelkörner und stellenweise mit weißem Hagel bedeckte Stellen. Der Süden des Freistaates blieb jedoch nicht verschont. Zudem hagelte es in der Fränkischen Schweiz stark.